St. Martin 2020

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wer hätte sich im Januar 2020 vorstellen können, dass wir auf so viel verzichten müssen, wie es jetzt der Fall ist?

Im Februar freuten wir uns auf einen Neuanfang mit unserer neuen Dirigentin Isabel Gonzalez-Villar. Diese Freude wurde jedoch durch Corona schon nach zwei Proben getrübt. Somit mussten wir bereits im März unsere Probenarbeit einstellen und auch unser Konzert im April fiel der Pandemie zum Opfer. Daheim proben war nun unser Motto.

So musizierten sonntags unsere Musiker/innen regelmäßig auf dem Balkon oder aus dem Fenster. Ebenso gab uns unsere Dirigentin neue Aufgaben zum Üben. Aus einzelnen Videoaufnahmen der Musiker/innen hat sie beispielsweise eine Aufnahme des 2. Satzes aus dem Stück „Lexicon of the Gods“ von Rossano Galante zusammengestellt. Dies haben wir in den Social Media verbreitet und Sie finden es auch auf unserer Homepage.

Im Juni gab es dann endlich die erste kleine Hoffnung, mit einem Hygienekonzept und genügend Abstand durften wir wieder mit den Proben beginnen. Daher starteten wir zunächst mit Kleingruppen und nahmen das Projekt Spätjahreskonzert in Angriff.

Zwischendurch haben wir am ebenso coronabedingt ausgefallenen „Östringer Jahrmarktsonntag“ endlich den ersten öffentlichen Auftritt mit Isabel bei einer Kuchenverkaufsaktion absolvieren können.

Voller Zuversicht probten wir auch nach den Ferien weiter und bereiteten uns auf das erste Konzert mit unserer Dirigentin vor.

Die derzeitige Corona-Entwicklung durchkreuzt jedoch erneut unsere Pläne. Am 28.10.2020 beschloss die Regierung mit einem „Lockdown light“, dass die Probenarbeit für mindestens vier Wochen nicht weitergeführt werden darf. Für uns bedeutet dies, dass wir auch unser am 22. November geplantes Spätjahreskonzert schweren Herzens absagen müssen.

Trotz alledem lassen wir den Kopf nicht hängen und proben zu Hause eifrig weiter. Unsere hochmotivierte Dirigentin hat bestimmt auch schon wieder ein paar neue Ideen, wie sie uns zum Üben zu Hause motivieren kann.

Wir hoffen auf ein besseres Jahr 2021, damit wir endlich unser heiß ersehntes Konzert durchführen können. Aktuell steht der 18.04.21 für unser Frühjahreskonzert im Raum.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Isabel für ihren engagierten und kreativen Einsatz bedanken.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Hochzeit, ein Hochfest und zugleich ein großer feierlicher Anlass. Doch durch Corona bedingt darf diese Feier auch nur im kleinen Kreise gefeiert werden. Daher freute es den Musikverein Östringen umso mehr, bei der Hochzeitsfeier unserer Flötistin Saskia und ihrem Simon am 12.09.2020 mit einem Hochzeitsständchen teilhaben zu dürfen.

Bereits am Dienstag zuvor probte der Musikverein Östringen voller Vorfreude für die bevorstehende Hochzeit. Hierbei wurden noch einmal alle kniffligen Passagen des Programms geübt.

Nach dieser erfolgreichen Probe stand dem Ständchen nichts mehr im Weg.

So trafen sich alle am Samstag um 13.30 vor dem Proberaum. Anschließend erfolgte die Weiterfahrt nach Waibstadt und die Aufstellung im Garten des Gemeindehauses St. Josef. Natürlich unter Einhaltung der Corona Regeln.

Empfangen wurde das Hochzeitspaar vom Musikverein Östringen mit dem gewünschten Programm, das mit dem Florentiner Marsch begann und von zwei weiteren Stücken begleitet wurde, die zu einer feierlichen und gemütlichen Atmosphäre beitrugen.

Am Ende des Programms überließ unsere Dirigentin Isabel Gonzáles Villar für das Stück Böhmischer Traum ihren Dirigierstab der Braut Saskia, die das Stück bravorös dirigierte.

 

Abschließend lässt sich sagen, dass dies für den Musikverein Östringen ein schöner und gelungener Tag war.

Der gesamte Musikverein Östringen wünscht Saskia und Simon für ihren gemeinsamen Lebensweg alles Gute.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Blasmusik und Kuchenverkauf am Jahrmarkt-Sonntag
 
Der Jahrmarkt in Östringen ist jedes Jahr etwas Besonderes. Dass er dieses Jahr aufgrund von Covid-19 leider nicht stattfinden konnte, war eine große Enttäuschung für alle. Doch der Musikverein Östringen lies sich davon nicht unterkriegen. Allen, die am Jahrmarkt-Sonntag, dem 12. Juli, von 13 bis 16 Uhr, im Proberaum des Musikvereins vorbeischauten, wurde eine reiche Auswahl an selbstgebackenem Kuchen und natürlich selbstgemachter Blasmusik geboten.
 
Zunächst durfte das Orchester, unter der Leitung der neuen Dirigentin Isabel Gonzáles Villar, seine Arbeit seit Wiederbeginn der Proben präsentieren. Der erste Auftritt unter neuer Leitung war durch die einzuhaltenden Abstandsregelungen auf eine harte Probe gestellt, doch diese Hürde wurde gekonnt genommen. Auch von fliegenden Noten ließen sich weder Musiker noch Dirigentin aus der Ruhe bringen und so hatten sich alle erst einmal eine kleine Pause verdient.
 
Dafür konnte nun unsere Bläserklasse zeigen, was sie bereits alles gelernt hat. Unsere Kleinsten überzeugten trotz der ungewohnten und erschwerten Umstände mit viel Enthusiasmus und Können.
 
Nach der Bläserklasse übernahm nun zum zweiten Mal das frisch erholte Orchester die musikalische Untermalung des Nachmittags. Zusätzlich zu ungewohnt großen Abständen, machten inzwischen die Temperaturen vielen zu schaffen. Aber Dank guter Musik und dem Applaus des Publikums, verging die Zeit wie im Flug und es wurde Zeit unserer Jugend die Bühne zu überlassen.
 
Das Jugendorchester des Musikverein, unter der Leitung von Ulrike Förderer, hatte ebenfalls mit großem Abstand, heißen Temperaturen und fliegenden Noten zu kämpfen. Aber sie schlugen sich tapfer und ließen sich nicht davon abhalten den einen oder anderen zum Mitklatschen zu animieren.
 
Im Anschluss ergriff das Orchester ein drittes und letztes Mal die Instrumente. Inzwischen konnten zumindest die letzten Reihen des Orchesters den Tag im Schatten ausklingen lassen. Jedoch hatten nicht alle dieses Glück und nicht nur einer musste am Ende des Tages zusätzlich zum Kuchen mit einem Sonnenbrand nach Hause gehen. Dennoch – oder gerade deswegen - schauen wir auf einen erfolgreichen Tag zurück, an dem wir zum ersten Mal in diesem Jahr wieder gemeinsam öffentlich musizieren durften. Gefreut hat uns besonders, dass auch unsere neue Dirigentin nun endlich ihre Probearbeit mit uns zum ersten Mal
präsentieren konnte.
 
Schlussendlich bedanken wir uns bei allen die vorbeigeschaut und vielleicht das ein oder andere Stück Kuchen mitgenommen haben. Wir freuen uns darauf, Sie nächstes Jahr erneut zu sehen – hoffentlich wieder auf dem Jahrmarkt.
 
Autorin: Sinah Rudolf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Was macht den Verein aus?

Als Verein werden Gruppen bezeichnet, in denen sich Personen mit bestimmten gemeinsamen Interessen und Zielen zu einem gemeinsamen Tun zusammengeschlossen haben.

Doch ein Verein kann so viel mehr sein.

Ein Verein ist manchmal  vergleichbar mit einer zweiten Familie. Man geht durch dick und dünn. So wie gerade jetzt in diesen schweren Zeiten. Deshalb halten wir als Musikverein Kontakt, tauschen uns aus und musizieren zusammen.

Dieses Musizieren ist zwar anders als man es gewohnt ist, da man nicht gemeinsam  in einem Proberaum sitzt. Stattdessen steht man vielleicht auf dem Balkon und spielt für die Nachbarschaft, immer mit dem Gedanken, an die anderen Musiker, die man vielleicht sogar leise aus der Ferne hören kann.

Des weiteren arbeitet unsere Dirigentin Isabel González fleißig an neuen Herausforderungen für uns und hat den Verein so auch dazu animiert ein paar Stücke, jeder in seiner Stimme aufzunehmen. Diese einzelnen Stimmen hat sie dann zu einem Video zusammengeschnitten. Wenn Sie jetzt schon neugierig geworden sind, dann machen Sie doch einen kleinen Abstecher auf unseren YouTube Chanel, https://www.youtube.com/watch?v=KLN6buJcnpY  aber lesen Sie diesen Artikel danach noch weiter, denn das war noch nicht alles.

Uns als Verein geht es nämlich nicht nur um unser eigenes Wohlbefinden.

Ganz im Gegenteil, auch Ihr Wohl liegt uns am Herzen. Deshalb waren wir am 1. Mai  schon für Sie da und wollen es auch weiterhin sein. Wir waren  unterwegs und haben Ihnen hoffentlich den Tag mit einer kleinen musikalischen Einheit versüßt.

Das können Sie sich hier auch noch einmal anschauen und in diesen schönen Erinnerungen schwelgen. Live Bericht des SWR

Doch das soll nicht heißen, dass so ein Verein nur in schlechten Zeiten gut ist.

Nein so ein Verein ist immer für einen da, mit diesen ganzen einzigartigen Menschen.

So lachen wir auch sehr viel zusammen und können uns über so vieles Austauschen.

Außerdem treffen in unserem Verein viele Generationen aufeinander, sodass die Jüngeren noch viel von den Älteren lernen können, aber auch umgekehrt.

So ist jeder für jeden da und alle Unterstützten sich gegenseitig.

Dieser Zusammenhalt ist nicht nur beim gemeinsamen Musizieren in den Konzerten zu spüren, sondern auch bei unseren Aktionen, wie unsere Bewirtung auf dem Jahrmarkt oder das Festzelt am 1. Mai zu sehen.

Falls Sie sich jetzt fragen, wie soll man denn eine Gemeinschaft spüren, dann müssen Sie uns unbedingt einmal live erleben, denn dieses Gefühl lässt sich nicht beschreiben, es ist einfach zu atemberaubend.

Unser Verein ist nun mal etwas ganz besonderes und das kann man spüren.

Um dieses Gefühl in dieser Zeit in ihrem Wohnzimmer erleben zu können schauen und vor allem hören Sie einfach mal in unsere Aufnahmen https://www.youtube.com/watch?v=e-6V2mD9vac bei denen wir immer an unsere große Gemeinschaft gedacht haben hinein und achten Sie darauf, ob das Gefühl auch bei Ihnen zu spüren ist.

Denn auch wenn nicht wie gewohnt, haben wir ein Konzert auf die Beine gestellt.

Bei diesem konnten Sie live in ihrem Wohnzimmer dabei sein und wir hoffen Ihnen hat es dieselbe Freude bereitet wie uns.

Wir freuen uns immer sehr, wenn Sie uns auch bei unseren Konzerten besuchen kommen, denn dort können Sie uns hautnah erleben. Wir hoffen, dass es bald wieder möglich sein wird!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die Proben haben wieder begonnen!
Nachdem der Musikverein Östringen aufgrund der Corona Pandemie drei Monate nicht mehr proben konnte, wurde der Probebetrieb am Dienstag, den 16. Juni, wieder aufgenommen. Dazu wurde das Orchester in drei Gruppen von je 18 Musikern aufgeteilt, die nun abwechselnd dienstags abends wieder proben dürfen. Dabei gelten selbstverständlich die entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln.
Die Freude, nach dieser langen Zeit endlich wieder zur Probe kommen zu dürfen, war sehr groß. Auch wenn noch nicht das ganze Orchester wieder zusammenkommen konnte, war es sehr schön, die anderen Musiker wiederzusehen und gemeinsam zu musizieren. Unter der Leitung von unserer Dirigentin Isabel González-Villar haben wir an verschiedenen Stücken aus unserem Sommerprogramm gearbeitet.
Das Jugendorchester und die Bläserklassen, unter der Leitung von Ulrike Förderer, konnten ebenfalls wieder mit dem Proben beginnen. So kamen am Montag zum Beispiel unsere jüngsten Musikerinnen und Musiker mit Ihren Instrumenten und Mundschutz ausgestattet freudig zu ihrer ersten Probe nach dieser langen Zeit. Nachdem alle ihre Hände gewaschen hatten und ihnen einen Platz zugewiesen wurde, war es dann endlich soweit. Mit großer Freude erklangen im Proberaum wieder die ersten gemeinsamen Töne.
Auch in der Probe des Jugendorchesters war die Freude der Jugendlichen, sich endlich wiederzusehen und gemeinsam musizieren zu dürfen, in den Gesichtern der vielen Jugendlichen zu erkennen und zu spüren.
Wir freuen uns auf unsere weiteren Proben und hoffen, dass wir Ihnen das Ergebnis unserer Probearbeit bald live präsentieren können!
Autoren: Ulrike Förderer und Sarah Grothus

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

.

Wie der wohlinformierte Musiker oder Musikfreund des Musikvereins Östringen bestimmt bemerkt hat, behindert die COVID-19 Krise auch bei uns die meisten Aspekte des Vereinslebens. Es können keine Proben stattfinden und an ein Livekonzert ist erst recht nicht zu denken. Aber wer lässt sich von sowas schon unterkriegen?  Sicher nicht der Musikverein der Stadt Östringen!

An die Umstände angepasst lautete das Motto dieses Jahr dementsprechend „digital und `Internetional´“ zu sein und auch das diesjährige Frühjahrskonzert konnte, wenn auch auf eine unkonventionelle Art, als YouTube-Premiere im Internet ausgestrahlt werden und stattfinden! Dieses fand am Sonntag den 7. Juni ab 17 Uhr auf dem YouTube-Kanal des Vereins statt und bot Aufnahmen von Konzert-Highlights der letzten Jahre dar. Dadurch konnte unser Verein anscheinend gut punkten und zum ersten Mal auch bekannte und unbekannte Zuschauer aus dem In- und Ausland beschallen. Insgesamt erfreuten sich fast 60 Zuschauergruppen von zu Hause aus (also mit eingehaltenem Mindestabstand) an unserem Beitrag und blieben trotz der nicht optimalen Soundqualität bis zum Ende. Das hatte sicherlich einen Grund! Zum einen war aufgrund fehlender Pausen zwischen den Stücken ein fließender Übergang von Stück zu Stück möglich, aber auch gelegentliche Huster oder umfallende Flaschen waren nicht zu hören. Zum anderen war auch das Programm hervorragend. Bekannte Kompositionen wie Musik aus „The Greatest Showman“ sowie solistische Beiträge der einzelnen Musiker gestalteten das Konzert. Auch im Live-Chat und in der Kommentarsektion zeigte sich das Publikum ausschließlich sehr angetan von diesem Beitrag!

Das Beste ist jedoch folgendes: Wer es jetzt bereut, nicht anwesend gewesen zu sein, oder sich die ein oder andere Stelle nochmal ansehen möchte, kann dies nämlich immer noch auf YouTube tun!

Autoren: Nils Hoffmann, Marvin Lu Hertweck

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Text: Der Mai ist gekommen. So begrüßen Sie zwei Musikanten des MVÖ. Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Aufnahmen. Wir halten zusammen und sind sehr stolz auf euch.

 

1. Mai - Bläserklasse und Jugend

Auch unsere Bläserklassen und die Jugend möchten mit diesem Video den Mai musikalisch begrüßen. Wir sind sehr stolz darauf, dass sogar unsere jüngsten an diesem Projekt teilgenommen haben. Vielen Dank an alle Mitwirkenden, ihr habt das ganz toll gemacht.

Unser ganz besonderer Dank geht an Isabel Gonzales-Villar, die uns dieses Video zusammengestellt hat.


 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
1. Mai Aktion
Autorin: Sophia Hochmuth
 
Der erste Mai, jedes Jahr etwas besonderes, doch in diesem Jahr etwas ganz außergewöhnliches für den Musikverein Östringen.
In diesem Jahr war alles anders. Nicht wie gewohnt. Nicht vertraut, aber dennoch ein sehr schönes Erlebnis für alle Beteiligten.
 
Es wurde nicht wie die Jahre zuvor ein Zelt aufgebaut, auch fehlte die traditionelle Maibaumaufstellung. Der Fassanstich muss auf nächstes Jahr verschoben werden. Doch nicht einmal so ein Corona Virus hält unseren Musikverein davon ab etwas für die Gemeinde zu tun und für die Menschen da zu sein.
Wir haben uns dieses Jahr einfach etwas besonderes einfallen lassen, denn außergewöhnliche Situationen verlangen außergewöhnliche Maßnahmen. So sind wir dieses Jahr in kleinen Gruppen durch die Straßen gelaufen und haben bei den Menschen geklingelt und für die Anwohner gespielt.
 
Wir haben zum Beispiel einen 56 jährigen Hochzeitstag musikalisch untermalt, ein Geburtstagsständchen gespielt oder wurden als Überraschung angeheuert um einem geliebten Menschen eine Freude zu bereiten. 
Aber nicht nur den Zuhörenden hatte es viel Freude bereitet und den Tag versüßt. Auch für uns als Verein war diese Aktion etwas ganz besonderes. Und es war sehr schön, die Musik-Kollegen und -Freunde einmal wieder zu sehen, wenn auch mit Sicherheitsabstand. Dennoch konnte man mal wieder zusammen musizieren.
 
Als großes Finale haben wir dann vor dem Seniorenzentrum in Östringen musiziert. Dort sind wir auf einer großen Wiese in Familien-Gruppen unterteilt gestanden und haben den Bewohnern des Seniorenzentrums ein unvergessliches kleines Platzkonzert gespielt um den Mai einzuläuten.
 
Alle freuten sich wieder diese Gemeinschaft zu spüren und ein Teil davon sein zu dürfen.

Hier findet ihr noch einen Link zum Live Bericht des SWR

 
 
mai bildnachlese seite001 720
 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Was macht ein Musikverein in der Corona Krise

hier erfahrt ihr was wir alternativ zur Gesamtprobe und Konzerten so machen....

Gerade mal nach 2 Proben mit unserer neuen Dirigentin

Weiterlesen: Was machen wir in der Krise

„Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.“