Drucken

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Blasmusik und Kuchenverkauf am Jahrmarkt-Sonntag
 
Der Jahrmarkt in Östringen ist jedes Jahr etwas Besonderes. Dass er dieses Jahr aufgrund von Covid-19 leider nicht stattfinden konnte, war eine große Enttäuschung für alle. Doch der Musikverein Östringen lies sich davon nicht unterkriegen. Allen, die am Jahrmarkt-Sonntag, dem 12. Juli, von 13 bis 16 Uhr, im Proberaum des Musikvereins vorbeischauten, wurde eine reiche Auswahl an selbstgebackenem Kuchen und natürlich selbstgemachter Blasmusik geboten.
 
Zunächst durfte das Orchester, unter der Leitung der neuen Dirigentin Isabel Gonzáles Villar, seine Arbeit seit Wiederbeginn der Proben präsentieren. Der erste Auftritt unter neuer Leitung war durch die einzuhaltenden Abstandsregelungen auf eine harte Probe gestellt, doch diese Hürde wurde gekonnt genommen. Auch von fliegenden Noten ließen sich weder Musiker noch Dirigentin aus der Ruhe bringen und so hatten sich alle erst einmal eine kleine Pause verdient.
 
Dafür konnte nun unsere Bläserklasse zeigen, was sie bereits alles gelernt hat. Unsere Kleinsten überzeugten trotz der ungewohnten und erschwerten Umstände mit viel Enthusiasmus und Können.
 
Nach der Bläserklasse übernahm nun zum zweiten Mal das frisch erholte Orchester die musikalische Untermalung des Nachmittags. Zusätzlich zu ungewohnt großen Abständen, machten inzwischen die Temperaturen vielen zu schaffen. Aber Dank guter Musik und dem Applaus des Publikums, verging die Zeit wie im Flug und es wurde Zeit unserer Jugend die Bühne zu überlassen.
 
Das Jugendorchester des Musikverein, unter der Leitung von Ulrike Förderer, hatte ebenfalls mit großem Abstand, heißen Temperaturen und fliegenden Noten zu kämpfen. Aber sie schlugen sich tapfer und ließen sich nicht davon abhalten den einen oder anderen zum Mitklatschen zu animieren.
 
Im Anschluss ergriff das Orchester ein drittes und letztes Mal die Instrumente. Inzwischen konnten zumindest die letzten Reihen des Orchesters den Tag im Schatten ausklingen lassen. Jedoch hatten nicht alle dieses Glück und nicht nur einer musste am Ende des Tages zusätzlich zum Kuchen mit einem Sonnenbrand nach Hause gehen. Dennoch – oder gerade deswegen - schauen wir auf einen erfolgreichen Tag zurück, an dem wir zum ersten Mal in diesem Jahr wieder gemeinsam öffentlich musizieren durften. Gefreut hat uns besonders, dass auch unsere neue Dirigentin nun endlich ihre Probearbeit mit uns zum ersten Mal
präsentieren konnte.
 
Schlussendlich bedanken wir uns bei allen die vorbeigeschaut und vielleicht das ein oder andere Stück Kuchen mitgenommen haben. Wir freuen uns darauf, Sie nächstes Jahr erneut zu sehen – hoffentlich wieder auf dem Jahrmarkt.
 
Autorin: Sinah Rudolf