Bläserklasse an der Silcherschule ab dem neuen Schuljahr

Seit einigen Wochen informieren wir an dieser Stelle über die Bildung einer Bläserklasse an der Silcherschule zum neuen Schuljahr. Was ist eine Bläserklasse und wie funktioniert sie? Diese und weitere Fragen möchten wir in einem Interview mit unserer Jugendleiterin Ulrike Förderer klären.

Ulrike Förderer ist aktives Mitglied des Blasorchesters und absolvierte ihre eigene Instrumentalausbildung als jahrelange Schülerin an der Jugendmusikschule Östringen. Herausragender Erfolg war hierbei 1988 ihre Wettbewerbsteilnahme mit dem Querflötenquartett der Musikschule bei Jugend musiziert auf Bundesebene. Anschließend absolvierte sie ein Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. 2010 übernahm sie das Amt der Vizedirigentin. Seit Oktober 2012 leitet sie das neu gegründete Jugendblasorchester des Musikvereins. An der Grundschule in Rauenberg ist sie Konrektorin und leitet dort schon seit mehreren Jahren die Bläserklasse. Sie verfügt also über einen reichen Erfahrungsschatz zum Thema Bläserklasse.

Ulrike, was ist eigentlich eine Bläserklasse?

Die Kinder erlernen in der Bläserklasse gemeinsam ein Blasinstrument. Diese Methode wurde in den USA entwickelt und ist dort seit Jahrzehnten bewährt. Sie ist mit verantwortlich für den hervorragenden Bläsernachwuchs an den amerikanischen Highschools.

Wie funktioniert das System Bläserklasse?

Die Kinder erlernen von Anfang an in einer Gruppe ihr Instrument.

Der Instrumentalunterricht findet an einer Randstunde einmal in der Woche in der Silcherschule statt. Dieser Unterricht wird von den Lehrern der Städtischen Musikschule erteilt.

An einem weiteren Nachmittag findet dann eine Orchesterstunde mit allen Jugendlichen im Proberaum des Musikvereins Östringen im Haus am Löwenplatz statt, die von mir geleitet wird. Dies geschieht ab der 1. Stunde des Instrumentalunterrichts. Das Angebot ist auf zwei Jahre angelegt. Es richtet sich an die kommenden dritten Klassen und wird in der vierten Klasse fortgeführt. Das Angebot der Bläserklasse ist freiwillig. Entscheidet sich ein Kind jedoch für die Teilnahme, ist dies für ein Jahr verpflichtend und kann für das darauffolgende Jahr erweitert werden.

Was ist eigentlich das Ziel einer Bläserklasse?

Das gemeinsame Musizieren im Team von Anfang an steht im Vordergrund der Bläserklasse. Dadurch wird das Gruppengefühl und die Sozialkompetenz der Kinder gefördert und die Lern- und Leistungsbereitschaft (Konzentration, Merkfähigkeit, Ausdauer) der Kinder gestärkt.

Mit der Bildung eines kleinen Blasorchesters mit Kindern einer Klassenstufe wird die Musikalität der Kinder, abseits von der traditionellen Notengebung, gefördert. Nicht zu vergessen ist die Bereicherung des schulischen Lebens durch dieses Angebot

Was kostet dieses Angebot und was kann ich als Eltern tun?

Durch die Zusammenarbeit der Silcherschule mit dem Musikverein Östringen und der Städtischen Musikschule unterstützt uns die Stadt Östringen mit einem Zuschuss, der es uns ermöglicht dieses Angebot zu einem Preis von 40€ anzubieten.

Darin enthalten sind:

der Gruppenunterricht durch die Musiklehrer der Musikschule,

die Orchesterstunde durch den Musikverein Östringen

und ein kindgerechtes Leihinstrument.

Sie als Eltern sollten ihr Kind dazu ermuntern regelmäßig zu üben. Denn ohne Übung geht nichts. Nur Übung macht den Meister.

Der Anmeldetermin für die Instrumentenvorstellung ist in der Zwischenzeit verstrichen. Kann ich mein Kind trotzdem noch zur Instrumentenvorstellung anmelden?

Eine Anmeldung zur Instrumentenvorstellung ist immer noch möglich. Am besten bei mir persönlich unter Tel. 07253/26444. Außerdem kann das Anmeldeformular unter www.mv-oestringen.de heruntergeladen oder per Mail an mich gesandt werden.

Wann findet die Instrumentenvorstellung statt?

Die Instrumentenvorstellung ist am Samstag, den 14. April von     10:30 – 11:30 Uhr im Proberaum des Musikvereins Östringen im Haus am Löwenplatz. Dabei präsentieren wir die verschiedenen Instrumente. Alle Instrumente sind kindgerecht und werden von erfahrenen Musikern und von aktiven Jugendlichen vorgeführt. An diesem Tag erhält jedes Kind einen Wunschzettel auf dem es seine Wunschinstrumente vermerken kann. Je mehr Kinder teilnehmen wollen, umso mehr verschiedene Instrumente stehen zur Auswahl. Selbstverständlich stehe auch ich und unsere Vorstandschaft für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Was wäre dein besonderer Wunsch zu diesem Projekt Bläserklasse?

Ich würde mich freuen, wenn wir viele Kinder mit ihren Eltern für dieses Vorhaben begeistern könnten und unser Proberaum am Infotag aus allen Nähten platzen würde. An vielen Schulen in unserer Umgebung ist dieses Angebot bereits eine Selbstver-ständlichkeit. Wir möchten alles tun damit dies in Zukunft auch in Östringen der Fall ist.

Liebe Ulrike,

vielen Dank für deine Ausführungen und viel Erfolg dir und dem Musikverein bei diesem besonderen Vorhaben.

AMR